Info zu den Messen im hochkirchlichen Ritus

Liebe Brüder und Schwestern in Christo, liebe Gottesdienstbesucher, liebe Freunde,

wie Ihr der nachfolgenden Mail vom heutigen Tag entnehmen könnt, wird die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche derzeit als Ort für ankommende Flüchtlinge aus der Ukraine genutzt, sodass wir bis auf weiteres die Kirche nicht für unsere Messen nutzen können.

Vater+Martin hat sich soeben mit den Schönstatt Schwestern in Verbindung gesetzt und mit Ihnen abgestimmt, das wir unsere Hochkirchliche Messe am 12.03.2022 um 18 Uhr in der Schönstatt-Kapelle, Schönfließer Str. 9/11, in 13465 Berlin-Frohnau feiern können. Wir werden uns wie gewohnt bereits um 17 Uhr zum Rosenkranzgebet treffen.

Bitte beachtet, dass wir vor Ort am Schönstatt-Zentrum keine sanitären Einrichtungen nutzen können, da die Schwestern zu dieser Zeit nicht vor Ort sein werden.

Über alles Weitere, insbesondere über den Ort der anstehenden Messen ab April, werde ich Euch auf dem Laufenden halten.

Für Rückfragen stehe ich gerne unter meiner Mailadresse zur Verfügung.

(Auch in 2021 sind wir, wie die Jahre zuvor, in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, Oranienburger Str. 285, 13437 Berlin-Reinickendorf anzutreffen. Einen genauen Lageplan habe ich dieser Mail noch einmal beigefügt. Wir bitten zu beachten, dass der Fußweg vom Haupttor bis zur Kirche ca. 8-10 Minuten in Anspruch nimmt. Für Autofahrer gibt es auch Parkplätze neben bzw. hinter der Kirche, diese sind normalerweise gebührenpflichtig.

Die Messen im hochkirchlichen Ritus finden auch in 2021 wie gewohnt jeden 2. Samstag im Monat um 18 Uhr statt, davor beten wir um 17 Uhr den Rosenkranz.

Im Anschluss an die Messe treffen wir uns zum gemütlichen Beisammensein bei einer Tasse Kaffee und Gebäck, sofern dies die geltenden Regeln zu Corona zulassen.)

Nächster Beitrag